SUPERMARKT #12

So. 05.07.2015 | 14:00 bis 18:00 h

SUPERMARKT supports MEET THE NEEDLES

Dieses Mal sind wir Teil des Tattoo-Festivals MEET THE NEEDLES!
MEET THE NEEDLES ist angelehnt an die Tradition des Tattoo-Circus, der schon seit einigen Jahren in Städten wie Rom, Barcelona, Thessaloniki, Berlin oder Kiel stattfindet. Weshalb natürlich Tätowierer_innen eingeladen sind.
Es ist das erste Solidarity- Tattoo- Fest in Bremen und wird veranstaltet von Personen aus unterschiedlichen politischen und kulturellen Bereichen, ist D.I.Y. und fern von jeglichem Kommerz organisiert.
Unterstützt werden die Projekte Netzwerk „Alle bleiben“, der autonome „Koko Lepo“-Roma-Kindergarten in Belgrad, KOP-Bremen und das Kurdistan-Solidaritätskomitee Bremen. Diese stellen sich auf dem Festival vor. Alle Einnahmen von MEET THE NEEDLES werden an die Projekte weitergeleitet.

Mehr Infos zu dem Festivals findet ihr auf der der website von MEET THE NEEDLES und das Programm natürlich hier auf unserer website.

Was bleibt:
Wer einen Stand machen möchte, kann sich per Mail anmelden, mit der Info der ungefähren Platzbedarfsangabe und was als Standgebühr beigesteuert wird an:
sellout@spedition-bremen.com
Standgebühr wie immer = 1 Kuchen, 1 Quiche, 10 Muffins ode gerne auch ein paar liebevoll belegte Stullen. Auf jeden Fall am Besten etwas vegetarisch/veganes, dass man gut aus der Hand essen kann.

MEET THE NEEDLES

Fr. 03.07.2015 bis So. 05.07.2015

Tattoo Festival

Tattoos * Concerts * Performances * Politics * Discussions * Films * Food * Drinks * Music * Gimmicks

SOLIDARITY IS A WEAPON!

We are a loosly associated group of Left-Winged/Anarchist/Punk/Queer-Folks organizing this festival in order to draw attention on current political issues and support the affected persons / their supporter groups directly. This is why we want to raise funds for these causes, discuss the issues, get together and combine forces, speak out and become committed and – have lots of fun.

We’re organizing this festival with a DIY-spirit and without any commercial interest. All participant artists/acts will get their expenses covered, also food & drinks, sleeping places and a decent party!

All incomes will be donated in equal parts to the following projects:
* ANTIREPRESSION / CAMPAIGN FOR VICTIMS OF RACIST POLICE VIOLENCE (KOP)
* “ALLE BLEIBEN!” A NETWORK, THAT IS STRUGGLING FOR A RIGHT TO STAY FOR ROMA IN GERMANY.
AND KOKO LEPO AUTONOMOUS KINDERGARDEN IN BELGRADE (SERBIA), A SELF-ORTGANIZED PRE-SCHOOL FOR MARGINALIZED KIDS
* HUMANITARIAN AID AND SUPPORT OF KURDISH RESISTANCE IN ROJAVA (WEST-KURDISTAN/SYRIA) / SOLIDARITY COMMITTEE BREMEN & PHNX BERLIN

If you want to know more about the supported projects, don’t miss their presentations, films & discussions!

PR*GR*MM:

ES WIRD TÄTOWIERT
Fr & Sa von 12-22h, So von 12-16h.

ALLE FESTIVALTAGE

ab 11h Anmeldung für Tattoo Termine!!!
außerdem:
Kaffee, Kuchen, Snacks & live DJ sets!
Filme, Info- und Büchertische
Jahrmarktsbuden und Cocktails
Siebruck, Workshops, Ausstellungen

*** FREITAG, 3.7. ***

11h tattoos, DJ Periode & rosa_rocket

14h Info-VA: Kein Freund*, kein Helfer* // Racial Profiling und rassistische Polizeipraxis (KOP BREMEN)

Gefangenenschreibstube (workshop)

18h Vokü/ Black Wok
19h Beatpoeten *Popper lesen Punk* (Lesung)

21h live in concert:
* Hyenaz (DigitalQueerPerformance/ Berlin)
* Ghetto Blaster (ElektroDancePunk/ Genf)
* Trashley (RiotgrrrlSynthyClash/ Paris)
* 100 Blumen (DnBDrunkPunk/ Düsseldorf)

1h DJ Fritze (HB) & DJ Sasha (CH)

*** SAMSTAG, 4.7. ***

11h open doors, tattoos & DJ Maggie the Cat

14h Info-VA: Kurdish Resistancein Rojava (Kurdistan Solidaritätskomitee Bremen)

16h Alley Cat Race
18h Küfa / Black Wok
19h Ultimate Wrestling – the blood edition
20h Tall-Bike Jousting

21h live in concert:
* Breit (PsychicDoomRock/ Leipzig)
* Bronco Libre (WaveEmoPunk/ Leipzig)
* Counter Attack (AngryAnarchoPunk/ Genf)

24h Pony Tyler / Goldsprint – Massenkaraoke
2h DJ M.Messer (HH) & DJ Schapur (B)

*** SONNTAG, 5.7. ***

11h tattoos (bis 16h)

14h Info-VA: Zur Situation von abgeschobenen Roma in Mazedonien, Kosovo und Serbien. Gegen Abschiebung! Alle bleiben!

14h-18h SUPERMARKT #12 (Flohmarkt)

16h HIPHOP – concert:
* K.A.G.E (K-flow and Gipsy in exile)
* rolling hopp (Essen)
* Prince-H (Essen)

22h AUSTRINKEN!!! AUFRÄUMEN!!! ABLOOPEN!!!

Rapid Ear Movement

Do. 25.06.2015 bis So. 28.06.2015

REM-Festival

DO 25.6. | 20:00 | SPEDITION

Workshopkonzert
Justka/Pierre

Film:
Werner Nekes „Uliisses“

Eröffnung der konzertanten Installation:
Akos Rozmann: 12 Stationer

Eintritt 6,-

FR 26.6. | 20:00 | SPEDITION

Michel Chion
Adam Bohman

Film:
Hans Joachim Hespos & Kommissar Hjuler und Frau Bär
Tanek

Ewa Justka / Lorah Pierre
Kiko C. Esseiva
BLO:
Stücke von Michel Chion, Josef Anton Riedl

Eintritt: 14,-/ 9,-

Ab 22:00 GLEISHALLEN

Installation:
Akos Rozmann: 12 stationer
nach Anmeldung in der Spedition oder unter rem@pgnm.de

SA 27.6. | 15:00 | HANSEATENHOF

RoLO Open Air
mit Christoph Ogiermann, Lauter Blech und TROUM

Eintritt frei

SA 27.6. | 20.00 |  SPEDITION

DDAA
HSV
Peter Kastner & Kommissar Hjuler und Frau
Jürgen Palmtag
BLO:
Stücke von Zbigniew Karkowski, Daphe Orham, Jürgen Palmtag

Eintritt: 14,-/ 9,-

Ab 22:00 GLEISHALLEN

Installation:
Akos Rozmann: 12 stationer
nach Anmeldung in der Spedition oder unter rem@pgnm.de

SO 28.6. | 20:00 | SPEDITION

Adam Bohman /Kiko C. Esseiva
Junya Oikawa
Charlemagne Palestine und Gäste
BLO:
Stücke von Junya Oikawa, Denis Dufour
Pixanphonax  feat. M. Schell

Eintritt: 14,-/ 9,-

Ab 22:00 GLEISHALLEN

Installation:
Akos Rozmann: 12 stationer
nach Anmeldung in der Spedition oder unter rem@pgnm.de

SUB-ORT-BREMEN

Mo. 15.06.2015 bis Mi. 17.06.2015

Freiraum Vernetzung Workshops

Mo 15.6. | SPEDITION

13:00 – 16:00 Workshop zu DIY-mapping (map your project)

Mit open source Software und freiem Kartenmaterial (openstreetmap).
Wofür können web Maps gut sein?
Wie funktioniert das Erstellen von Karten?
Warum ist es gut, dafür freies, unkommerzielles Kartenmaterial zu nehmen?

Neben einer Diskussion über Sinn und Zweck von Webmaps ko?nnen wir uns ein paar Praxis-Beispiele anschauen und in der zweiten Hälfte eine eigene, einfache digitale Karte bauen.
Technik-Bedarf: Laptops, installiertes Open Office/Libre Office, Browser, Internetzugang über die spedition. Neben Surfen und Open Office calc/excel Tabellen bearbeiten sind keine besondren IT-Kenntnisse notwendig.

16:30h Ticketkampagne

Ticket teilen auch in Bremen umsetzen. Kampagne entwickeln. Logo Entwerfen und vieles mehr… dies als eine Möglichkeit von vielen zu sehen was mensch solidarisch in einer Vernetzung auf die Beine stellen kann!

19h Impulsreferat vom Mensch Meier Clubkollektiv aus Berlin

Themen: Raumsuche, behördliche Auflagen, kollektives Arbeiten

DI 16.6. | SPEDITION

12:00 Treffen beim Findorfmarkt Ecke Torfkanal (Kreuzung)

Ziel: Lebensmittel gemeinsam organisieren durch direkte Absprachen vor Ort.
Im Anschluss läuft gegen ca. 14:00 h in der Spedition ein Film über das Containern (ca. 50 Min.).

16:00 Netzwerk am leben halten

In dieser Veranstaltung soll es um das Sub-Ort-Bündnis an sich gehen.
Wie bekommen wir langfristig die Netzwerkarbeit gestemmt?
Diskutieren, Austauschen, Ideen entwickeln.

17:30 Das Mietshäuser Syndikat

Wie funktioniert das Mietshäuser Syndikat?
Was ist der Zweck?

19:00 Impulsreferat Zuckerwerk

Erfahrungsbericht der fast 4 jährigen Raumsuche eines Clubkollektives/Kulturvereines in Bremen.

Nach dem Impulsreferat ist Barabend mit Musik, Buttonmaschine und Siebdruck.

MI 17.6. | SPEDITION

15:30 KÜFA

Zusammen kochen. Lebensmittel mitbringen!

16:00 Technische Lösungen für das Netzwerk

Kommunikation ist alles.
Welche Internetplattformen sind geeignet, um das Leben eines Netzwerkes zu erleichtern?

17:30h Flashmobplanung

Für alle die Lust haben zusammen mit dem Netzwerk was Praktisches auf die Beine zu stellen.

18:30 Essen

19:30 Impulsreferat vom Gängeviertel

Zum Abschluß freuen wir uns über einen Erfahrungs- und Lagebericht aus Hamburg.

www.sub-ort-bremen.de

ZWISCHEN NEBEN MIT

Do. 11.06.2015 bis Fr. 19.06.2015

EIN AUSSENSPIEL VON KUKOON, SPEDITION und TOR 13

DO 11.06. | EINLASS 20:00 | TOR 13

20:3o Dynarchy Elektropop (Mainz)

22.00 1. Bremer Jam Ensemble
H.Lunke – Guit. (Nordicashtrays)
Fritjof Boness – Sax (Nordicashtrays)
Mathias Dahm – Sax (Lokomotive & Hoo la? Whoop)
Claas Bo?sling – Guit. & Percussion
Andre? Stuckenbrok – Bass (Jean Paul Moustache)
Nick Gibbs – Voc. (Nick Gibbs Band)
+ U?berraschungsga?ste

0:00 Myopic Shift RoboFunk, DiscoTech, Noise & Love

2:00 Arletka Bass, Future Garage, Beyonce?

FR 12.06. | EINLASS 19:30 | KUKOON

20:00 Dona Quichote
Die drei bremerinnen machen mit ungehobelter Eleganz und Akkordeon-Gitarren-Casiobeats ironisch melancholische Lieder über Weltreisen, die nicht bestellt wurden und rosa Kotze!

SA 13.06. | EINLASS 20:00 | SPEDITION, GROSSE HALLE

20:30 Texte für Muddern
Thema: Nachbarschaften. Die Lesebühne diesmal bei Zwischen Neben Mit

23:00 Hoo là Whoop
Feinster bläserlastiger Funk – Ganz im Stile der JB’s und Horny Horns

ab 0:30
DJ Brown
Oldschool – Funk – Moombahton Cumbia
Pinky Rose
Stunk und Schmu vom Feinsten!
Phlex
Funky Grooves und DISKO!

bis 0:00 7€ (+X), ab 0:00 5€ (+X)

SO 14.06. – MI 15.06. | SPEDITION

Support your sub-ort
Vernetzung, Vortra?ge, Workshops, Ideenaustausch.
Gemeinsame Zeit fu?r neue Impulse.

DO 18.06.| 21:30 | VOR DER SPEDITION

21:30 Freiluftkino
www.dein-haus-in teltow.de
… oder was macht eigentlich der Mittelstand?

Dokumentarfilm von Carsten Does und Gaby Wiegelmann
D 2009, 55 min. + Vorfilm
pra?sentiert von citydataexplosion, einer Veranstaltungsreihe des kunst-und kulturverein spedition

FR 19.06. | EINLASS 23:00 | SPEDITION, GROSSE HALLE + BELLE ETAGE

First Claas + Live Percussion by Keto Funk Breaks
Myopic Shift RoboFunk, DiscoTech, Noise & Love
Flx/KmIng-Matahari Raw, house, acid, disk.o
Tuki Tuki Cumbia Tec
Lakriz Tec
Miss The Point Tec
LaVendre Tec
Reka Zalan Tec

7€ (+X)

SCHIFF DER TRÄUME – HEIMAT IST WOANDERS

Mi. 03.06.2015 | 20:00 h

Theaterwerkstatt | Große Halle

Premiere: Mittwoch 3. Juni | 20:00

weitere Aufführungen:
Donnerstag 4. Juni, Freitag 5. Juni, Samstag 6. Juni, Sonntag 7. Juni
| jeweils 20.00

Massengrab Mittelmeer – so die Schlagzeilen im April 2015.
Der Innenminister eilt vor die Kameras der Tagesschau und betont, dass die EU keine Schuld trifft an diesem Unglück. Kein Wort von TRITON – das Abwehrsystem, das verhindern soll, dass die Festung Europa von Flüchtlingen „überflutet“ wird.

Die Theaterwerkstatt der Hochschule Bremen arbeitet an diesem Flüchtlingsthema u. a. mit Texten von Elfriede Jelinek „Die Schutzbefohlenen“. Darin fordern die Flüchtlinge die Einhaltung der Werte, auf die wir so stolz sind. Doch im Mittelmeer, dort wo sich Kreuzfahrtschiffe tummeln, scheint die Menschenwürde „abgesoffen“ zu sein. Es lebe die „Willkommenskultur“ für diejenigen, die es geschafft haben, trotz TRITON das gelobte Land zu erreichen. Zu den Mitwirkenden gehören auch afrikanische Jugendliche, die ihre Geschichten erzählen wollen.

Tickets unter:
fon 0421 – 5905 3094
mail: hbhmoeller@aol.com

Infos:
0174 663 0814

GREY CITY

So. 24.05.2015 | 23:00 h

Compilation Nite | belle étage

Auch am Sonntag bleibt es überwiegend grau und trüb.

Don Vito (Leipzig) | sajjanu (Tokyo) | Upfall ?! (Nancy)

Do. 21.05.2015 | 20:00 h

Hackenporsche | belle étage

Don Vito (Leipzig, Germany)

Epileptic funky Noise rock that offers complexity, speed and metal-based rollercoasters in 50-secondsong brilliance
www.donvitodonvito.de

sajjanu (Tokyo, Japan)

Healing Death trio of two guitars and drums sounds like a full orchestra
www.sajjanu.net

Upfall ?! (Nancy, France)

Psych’n destroy Noise rock duo from France, keybord/guitar and drums
http://upfall.free.fr

Offener Brief zur aktuellen Kulturdebatte

Fr. 08.05.2015

Support your Sub-Ort!

Wir, verschiedene unabhängige, subkulturelle und unkommerzielle Projekte in Bremen begrüßen die aktuelle Debatte um die Bremer Club- und Kneipenkultur. Denn auch viele von uns kämpfen mit einer Zunahme von Beschwerden und Anzeigen gegen unsere Projekte.

Darüberhinaus haben wir aber mit grundsätzlicheren, strukturellen Problemen zu kämpfen: Dies betrifft im Speziellen die zunehmende Raumnot und fehlende langfristige Perspektiven. Für uns ist die Tatsache, dass sich subkulturelle Orte wirtschaftlichen Interessen unterzuordnen haben, vollkommen inakzeptabel. Es widerspricht den Konzepten der Menschen, die diese Räume nutzen und gestalten.

Obwohl der Wert von nicht-kommerziellen Räumen, Sozio- und Subkultur für eine lebendige und lebenswerte Stadt unbestritten ist, sind wir paradoxerweise mit einer ständigen Bedrohung der räumlichen Existenz unserer Projekte konfrontiert: Auf der einen Seite sind es behördliche Auflagen, die zu Nutzungseinschränkungen führen, auf der anderen Seite wird auch mit unseren Räumen auf dem Immobilienmarkt spekuliert,  was in unsicheren Mietverhältnissen mündet. Die Mehrzahl von uns hat nur auf kurze Zeit befristete, kurzfristig kündbare und nicht zur eigentlich gewollten Nutzungsart passende Mietverträge. In dieser Atmosphäre lassen sich durch Angst vor Kündigung des Mietvertrages, Beschwerden und Klagen viele unserer Ideen nicht umsetzen. Diese Einschränkungen schlagen sich auch finanziell nieder und führen zu vielseitigen Gefährdungen der Projekte.

Initiativen, die Räume für unkommerzielle Veranstaltungen unentgeltlich zur Verfügung stellen können, sind auf ehrenamtliches Engagement, Spenden und/oder auch die Einnahmen durch den Verkauf von Getränken angewiesen.

Unsichere Mietverhältnisse, extrem limitierende Auflagen seitens der Behörden und der dadurch häufig gebremste Enthusiasmus freiwilliger Helfer und fehlende Einnahmen sind für diese Projekte zur Dauerbelastung geworden. In den letzten Jahren wurden so immer mehr subkulturelle Projekte ausgebremst und zum Teil zum Aufgeben gezwungen. Daher sind viele Orte – vor allem jene, in denen Veranstaltungen auch nach 22:00h und mit mehr als 50 Gästen stattfinden können – nicht mehr in der Lage, den vielen Nutzungsanfragen nachzukommen.

Damit die ganze Kraft, die derzeit in die Suche nach Veranstaltungsorten, dem Erhalt von Räumen oder deren Zulassung fließt, endlich wieder in die Umsetzung der eigentlichen Kulturarbeit gesteckt werden kann, fordern wir:

  • Mehr Raum für nicht-kommerzielle Kulturprojekte!
  • Langfristige Perspektiven durch die Entfristung von Verträgen, bzw. längerfristige Verträge und Ermöglichung der angestrebten Nutzungsarten!
  • Weniger bürokratische Hürden!

Unterzeichnende Projekte:

Altes Sportamt, Bay-WATCH, “Café” Kultur, Come together e.V./Hausprojekt Grünenstraße/G18, Drowned Records, Jugendinitiative Sielwallhaus e.V., Jugend- und Jugendkulturzentrum  “Die Friese”, Kulturaffen Bremen e. V./Grüner Zweig Bremen, Kultur im Bunker e.V., Kunst- und Kulturverein Spedition Bremen e.V., Kurzschluss e.V., Netz Umsonstökonomie, Querlenker, Turbulenz, Verein 23, Verein für Aktion, Kultur und Kommunikation e.V. (Zakk), Zuckerwerk e.V.

http://sub-ort-bremen.de/

TRI*LOG RELEASE #2

Fr. 08.05.2015 | 20:00 h

Magazin Release | kleine Halle

tri*log geht in die zweite Runde: Unser nächstes Heft erscheint und auch das wollen wir gebührend feiern!
Wie beim letzten Mal geht es wieder los mit einer Lesung und Präsentation mit Beiträgen von beteiligten Autor_innen.
Anschließend werden euch Compass aus Osnabrück mit Live-Musik so richtig einheizen.
Danach haben wir die Crème de la Crème aus Bremens DJ-Szene zu Gast.

Und um die EIndrücke nachhallen zu lassen, könnt ihr später noch in eurer kostenlosen tri*log-Ausgabe stöbern, sie mit nach Hause nehmen und weiter diskutieren, denken, staunen.

Das erwartet euch:

20:00 Lesung

21:30 Konzert / Live
Compass (OS)

ab 00:00 DJs
T.pu (hbsides)
Terrorrythmus (Latenz)
Oskar Barsch (Die:Dreieckigen)
Reka Zalan (Die: Dreieckigen)
Tobs (Drowned Records)

Außerdem Support von Glitter Gewitter, yay!

Eintritt 3€ / ab 11 Uhr 5€

Moscow Death Brigade

Do. 07.05.2015 | 19:00 h

Konzert und Infoveranstaltung | belle étage

Am 16. November 2009 wird Ivan Khutorskoy im Alter von 26 Jahren im Eingang seiner Wohnung von Neonazis erschossen. Khutorskoy mochte Punk und Skindhead Musik und engagierte sich gegen Neonazis. Für seine Mörder war dies Grund genug ihn zum politischen Feind zu erklären und zu ermorden.

2015, 6 Jahre nach seiner Ermordung, kommt die russische Hardcore-Band Moscow Death Brigade auf Europa-Tournee und sammelt Geld für die Familie des Ermordeten. Am 7. Mai machen Moscow Death Brigade auch Halt in Bremen und werden in der Spedition am Güterbahnhof ein Konzert geben.

Vor dem Konzert laden die Veranstalter*innen und die Band zu einer Diskussion ein:

- Was bedeutet antifaschistisches Engagement in Russland?
- Wie ist die extreme Rechte in Russland aufgestellt und organisiert? und
- Wie kann es den Aktiven vor Ort gelingen sich einerseits vor der Gewalt der Neonazis zu schützen und gleichzeitig politischen Widerstand gegen
deren Erstarken zu leisten?

Warum wir trotz Kritik dieses Konzert veranstalten:
eine Stellungnahme der Veranstalter_innen in Bremen auf
http://endofroad.blogsport.de/2015/04/23/va-protest-und-widerstand-gegen-neonazistische-bewegungen-in-russland/

SUPERMARKT #11

So. 03.05.2015 | 14:00 bis 18:00 h

endlich wieder Supermarkt! | Hallen + draussen

Alles wie gehabt:
Wer einen Stand machen möchte, kann sich per Mail anmelden.
Standgebühr = 1 Kuchen, 1 Quiche, 10 Muffins ode gerne auch ein paar liebevoll belegte Stullen. Auf jeden Fall am Besten etwas vegetarisch/veganes, dass man gut aus der Hand essen kann.

Infos für die Verkäufer_innen:
– Aufbau ist ab 13.00 Uhr. Tische bitte selber mitbringen. Stühle, Spiegel und eine Umkleide gibt es vor Ort.
– die verbindliche Anmeldemail bitte bis spätestens 1.5. mit der Info der ungefähren Platzbedarfsangabe und was als Standgebühr beigesteuert wird an:
sellout@spedition-bremen.com

HOWLING & HOLLERING | Finissage + Matinée

So. 03.05.2015 | 12:00 bis 18:00 h

Open Stage + Bring Yr Own Barbecue

Zum Abschluss der CBG Ausstellung laden Kulturnetz e.V. und der kunst und kulturverein speditios e.V. zu einer Bring Your Qwn Barbecue Matinée ein.
Ab 12 Uhr gibt es die Möglichkeit die mitgebrachten Grillwaren zuzubereiten.
Für Getränke und Besteck wird gesorgt und musikalische Unterhaltung bieten auf der Open Stage zum Einstieg Flatbilly DeVille.

Vegetarians are welcome. There will be a meatfree BBQ.

Salty Pajamas + Travel in Space

Sa. 02.05.2015 | 21:00 h

howling & hollering, CBG-Festival | Konzert | belle étage

Salty Pajamas (Karlsruhe/Köln/Den Bosch)
rough folk and garage rock
https://de-de.facebook.com/saltypajamas

Travel in Space (München)
country garage
https://de-de.facebook.com/pages/Travel-In-Space/437031369695177

A Night with COLLISION COLLECTIVE

Sa. 25.04.2015 | 20:00 h

jazzahead! clubnight | Havarie, große Halle

Collision Collective ist ein musikalischer Austausch zwischen verschiedenen französischen Kollektiven innerhalb einer Serie von Konzerten und Festivals. Das Collision Collective bringt fünf bands nach Bremen, die einen Abend voll vibrierender Musik versprechen. Vierzehn Künstler_innen und ihre Improvisationen sowie genredurchbrechenden Kompositionen präsentieren Jazz in ganz ungeahnten Klängen mit Country, Spoken Word, Progressive Rock und Industrial.

20:30 – 21:00 So-lo-lo (Tours)
https://so-lo-lo.bandcamp.com/

21:05 – 21:45 Petite Vengeance (Rouen)
http://www.petitevengeance.com/

21:50 – 22:35 Polymorphie (Lyon)
http://www.polymorphie.org

22:40 – 23:10 Pulsar (Nantes)
http://www.1name4acrew.com/portfolio/pulsar/

23:15 – 0:00 Helved Rüm (Paris)
https://soundcloud.com/duofromhell

23:15 Richard Comte”Innermap”
http://richardcomte.com/

www.jazzahead.de

Vintage Vince + Flatbilly Deville

Fr. 24.04.2015 | 21:00 h

howling & hollering, CBG-Festival | Konzert | belle étage

Vintage Vince (Brussel)
hill country blues
http://beta.vi.be/vincentslegers

Flatbilly Deville (Bremen)
mofohonkytonksemitradcountryrythmandbooze
https://www.facebook.com/flatbillydeville

HOWLING & HOLLERING

Fr. 24.04.2015 19:00 bis So. 03.05.2015 18:00

CBG-Festival Bremen | Ausstellung + Konzerte

Cigar Box Guitars, DIY Amps, Drawings

Eröffnung: Freitag 24.4. | 19:00

Konzert:
Freitag 24.4. | 21:00 | belle étage
Vintage Vince (Brussel)
hill country blues
Flatbilly Deville (Bremen)
mofohonkytonksemitradcountryrythmandbooze

Konzert:
Samstag 2.5. | 21:00 | belle étage
Salty Pajamas (Karlsruhe/Köln/Den Bosch)
rough folk and garage rock
Travel in Space (München)
country garage

Finissage / Matinée:
Sonntag 3.5. | 12:00 bis 18:00
Open Stage + Bring Yr Own Barbecue
Fleisch und Gemüse / Meat and Vegetables

Öffnungszeiten:
Samstag 25.4. | 20:00 – 0:00
Sonntag, Donnerstag, Freitag | 16:00 bis 19:00
Samstag 2.5. | 18:00 – 21:00

H ø R D (FR)

Sa. 18.04.2015 | 22:00 h

Coincidanses #6 | belle étage

H ø R D
synthwave [FR]

http://hordmusic.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/hordmusic
http://hordmusic.tumblr.com/

AFTERSHOW
Post Punk // Obscure 80s // Synth and Minimal Sounds // Indietronics….

LATENZ LABELNACHT #7

Fr. 17.04.2015 | 22:00 h

Record Release, Live Acts + DJ-Sets | kleine Halle

Latenz lädt zur siebten großen Labelnacht ein. Wir wollen mit Llyphon sein Release “Mathilda” auf und vor der Bühne feiern. Ausserdem werden Jonas Wiese, Schieres, ALIFA SAM, Tobs, Overton und Terrorrythmus uns mit ihren Klängen & Bässen erfreuen.

Live

Llyphon
https://soundcloud.com/llyphon
Jonas Wiese
https://soundcloud.com/jonaswiese
Schieres
http://www.schieres.com/

DJs

ALIFA SAM
https://soundcloud.com/alifa-sam
Tobs
https://soundcloud.com/tobs1312
Terrorrythmus B2B Overton
https://soundcloud.com/terrorrythmus

Live Siebdruck / Drei B Siebdruck

http://latenz.org/

ZECKENRAP GALA

Sa. 11.04.2015 | 20:00 h

Zeckenrap Gala + Radical Hype Geburtstagssause | Große Halle

Irgendwann Ende 2004 – Elektro Gutjahr – Bremen Neustadt – Auf der Veranstaltung „Don’t believe the Radical Hype“. Treffpunkt von ein paar Zecken – die Rap feierten. Damals ziemlich verrucht.
Ein paar Bier – ein paar Schnaps – eine „Cypher“ und BÄM! Radical Hype! Geburtsstunde!
Anfang 2005 dann der erste Auftritt in der „Roten Flora“ Hamburg. Der Rest ist eine traurige Geschichte.
Freudiger Anlass. Wir feiern das (nach) – natürlich mit unserer Crew TickTickBoom und weiteren Gästen.
Quasi 10 Jahre Radical Hype + die ERSTE Zeckenrap-Gala in Bremen. Sause!

Als Acts werden mit dabei sein:

*Natürlich Radical Hype (ttb)
*Kurzer Prozess (ttb)
*Pyro One (ttb, rucksäcke)
*Refpolk (ttb, sgz, rucksäcke, tfisu)
*Kobito (ttb, sgz, deine elstern)

*Kadoma (Göttingen)
*Rana Esculenta (Leipzig/Halle)
*Wurst und Feinkost a.k.a Macht Per Vers(Bremen)
*Yase & Lady Sick (Bremen)

Aftershow mit: Lakriz, Miss the Point (zwerk) und Terrorrythmus (latenz)

dazu gibts noch weiteres Rahmenprogramm mit
Glitter Gewitter, Wrestling, Siebdruck, Graffiti-Workshop und Infoständen (u.a. Meatgrinders Rollergirls Bremen)

Support by Grüner Zweig.