über

Das Projekt „Spedition“ versteht sich als interdisziplinäre Plattform, als Umschlagsplatz für künstlerische Ideen und Visionen, als Ort, der dem künstlerischen Nachwuchs ein Feld zum Ausprobieren bietet. Gastateliers ermöglichen Austauschprojekte mit anderen europäischen Kunst- und Kulturzentren. Für einen überschaubaren Zeitraum bespielt die „Spedition“ auf dem Gelände der ehemaligen Güterabfertigung, in den Hallen 49 bis 52 und dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Spedition Rosebrock, auf einer Fläche von ca. 1400qm einen Veranstaltungs- und Ausstellungsort als Laboratorium und kulturelles Versuchsfeld für zeitgenössische Kunst.