spedition Beiträge

19. August 2019 / / Neues
2. August 2019 / / Neues
26. Juli 2019 / / Neues

Samstag 27.7.2019

Seit Montag werden in dem Workshop „Speak Up! Unsere Stimme(n)“ Spoken Words und Raps entwickelt. 7 junge Menschen mit Fluchthintergrund arbeiten daran, ihren Stimmen Gehör zu verschaffen, als gesprochenes Wort oder mit Beats als Rap. Seit heute ist DJ Marap dabei und hat eine ganze Crowd aus Hamburg mitgebracht, ebenfalls junge Menschen mit Fluchthintergrund. Zusätzlich werden seit heute in einem zweitägigen Workshop Stencils geschnitten, gesprayt und gemalt.

29. Juni 2019 / / Neues

Freitag 5.7. 2019 | 19:00

Dokumentarfilm von Mohsen Azizi über die iranischen Frauen, die für ihre Rechte und Freiheit kämpfen.

Dieser Termin kam etwas kurzfristig: wir haben ihn während des Aufbaus von JUNOON vereinbart. Mohsen Azizi kam in die Kleine Halle und fragte, ob es möglich ist, seinen Film bei uns zu zeigen. Und wir freuen uns, den Film bei uns zeigen zu können!

30. Mai 2019 / / Neues

21. Juni 2019 | 20:00

Wir freuen uns, zum zweiten Mal Eve Massacre in der Reihe city/data/explosion im kunst- und kulturverein spedition begrüßen zu können.

Speculative Fiction und Speculative Design erkunden spielerisch Parallelperspektiven auf das Jetzt und die Zukunft. Quer durch die Disziplinen erfinden sie Möglichkeiten und Varianten, die in abgegrenzten Räumen umgesetzt und erforscht werden.

30. Mai 2019 / / Neues

11. – 15. Juni | Filme, Ausstellungen, Theater, Workshops, Diskussion, Konzerte, Tanzen

// D
Zum zweiten Mal findet das Syrian Alternative Festival bei uns im kunst- und kulturverein spedition statt! Wir freuen uns sehr!
Dienstag geht es los mit der beobachtenden Dokumentation „Still Recording“ über einen lokalen Radiosender und ein Aufnahmestudio in Eastern Ghouta, nicht bei uns, sondern im kukoon.
Am Mittwoch eröffnen wir die Ausstellungen von Diala Brisly und Creative Memory in der spedition.

29. Mai 2019 / / Neues

// D

Der Workshop

Während des zweitägigen Workshops widmen wir uns der Erforschung und Aneignung digitaler Ausdrucksformen und der Frage, wie räumliche und zeitliche Dimensionen von Narrationen kultureller und sozialer Praxen und Aktivitäten im urbanen Raum aus einer subjektiven Perspektive sichtbar gemacht werden können. Besonders interessieren uns dabei die informellen, temporären, re-kontextualisierenden Formen queerer Kulturpraxen, Orte und Personen.

Der Workshop soll von allen Teilnehmenden aktiv und verbindlich mitgestaltet werden.

10. Mai 2019 / / Neues

// 23. + 24.05.2019

Ein Theaterstück der Gruppe „Telon de Arena“ aus Ciudad Juarez (Mexico) von Perla de la Rosa:

Nach Jahren der Trennung begegnen sich am Grenzzaun für kurze Zeit in den USA lebende Migrant*innen und ihre Familienangehörigen aus Mexiko und Zentralamerika.

10. Mai 2019 / / Neues

// 18.05.2019 | 19:30h

Es wird ein Fest:
Barfuß und ekstatisch treiben Saxophon, Schlagzeug, Gitarre und Gesänge dem tanzwütigem Publikum den Schweiß aus den Poren, so viel ist bei einem Konzert von Freaks Dynamite garantiert!
Doch immer der Reihe nach:

10. Mai 2019 / / Neues