Die Arabische Nacht

Das f.e.t.t.kollektiv inszeniert Die arabische Nacht von Roland Schimmelpfennig. Vom 23. – 31. August kommt das Theaterstück an sechs verschiedenen Abenden in der großen Halle der Spedition am Güterbahnhof zur Aufführung.
In Wohnblock C sucht der Hausmeister Lomeier nach dem Wasserschaden. Dabei begegnet er Bewohnerinnen, Gästen und einem Spanner und gerät durch einen ominösen Fluch in eine Welt, in der die Toten wiederkehren, Menschen in Flaschen landen und die Hitze der Wüste ein allgegenwärtiges Flimmern erzeugt. Durch diese Folie von Tausendundeine Nacht scheint unerbittlich die dröge Tristesse des Alltags hindurch, die die Träumereien der Protagonist*innen als eskapistische Erlösungsfantasien entlarvt … und das unerwartete Liebesglück der Übriggebliebenen wirft lange Schatten.
Mit „Die arabische Nacht“ widmet sich das f.e.t.t.kollektiv, in einer Kooperation mit dem theaterSCHLACHTHOF, einem Stück narrativen Theaters, das dem fantastischen Realismus ganz die Bühne überlässt.

Kartenreservierungen an theater@schlachthof-bremen.de
Tickets an der Abendkasse zwischen 8€ und 12€

// Aufführungen:

Donnerstag 23.8. | 20:00
PREMIERE

Samstag 25.8. | 20:00
Sonntag 26.8. | 20:00
Dienstag 28.8. | 20:00
Donnerstag 30.8. | 20:00
Freitag 31.8. | 20:00

Neueste Beiträge

Die Kommentare sind geschlossen